Kanzlei-News, 31.03.21

Mehr als jede vierte geschiedene Rentnerin bezieht heute in der Schweiz Ergänzungsleistungen zur AHV. Die Lebensversicherungsgesellschaft SwissLife hat sich in ihrer am 10. März 2021 veröffentlichten Studie mit den Auswirkungen einer Scheidung auf die Altersvorsorge der Frau befasst und dabei festgestellt, dass die bei einer Scheidung vorgesehenen Ausgleichsmechanismen wie der Vorsorgeunterhalt zwar helfen, das Problem aber nur teilweise lösen. SwissLife hat mit unserer Rechtsanwältin Eliane Benjamin über das «Vorsorgerisiko Scheidung» für Frauen gesprochen und sie gefragt, worauf es vor, während und nach der Ehe ankommt. Den Link zum Interview finden Sie hier.  

Zurück